logo

Bielefelder Standpunkte

Anläßlich des 25. November 2008 – Tag der Ächtung von Gewalt gegen Frauen – wurde im Bielefelder Rathaus die Ausstellung ” Bielefelder Standpunkte” eröffnet. Hintergrund der Ausstellung war die bundesweite Standpunkte-Kampagne des Bundesverbandes der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe e. V.. Auf Fotografien beziehen (prominente) Frauen und Männer ihren Standpunkt gegen Gewalt gegen Frauen. U.a. bei dieser Kampagne mitgemacht haben Sarah Wiener, Hella von Sinnen und Ursula von der Leyen. Die Fotografien sind als Fussbilder oder Ganzkörperfotografien unter www.bv-bff.de im Netz eingestellt.

Die Psychologische Frauenberatung e. V. und der Frauennotruf Bielefeld e. V. haben gemeinsam mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld und dem Sozial Kriminalpräventiven Rat diese Kampagne nach Bielefeld geholt und mit Unterstützung von Studierenden der Fachhochschule Bielefeld aus dem Bereich Fotografie umgesetzt. Entstanden sind neun Portraits und neun Fussbilder von bekannten Frauen und Männern aus Bielefeld, u.a. dem Oberbürgermeister David, der Superintendentin Burg und dem Comedian Ingo Oschmann.

Am 25.11. wurde die Ausstellung um 16 Uhr im Rochdale-Raum eröffnet und war anschließend in der Kommunalen Galerie des Rathauses bis Ende des Jahres zu sehen. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann ausgeliehen werden.